Hochzeitsvorbereitung - Wie ihr trotzdem entspannen könnt

Hochzeitsvorbereitung - Wie ihr trotzdem entspannen könnt - hochzeits-location.info

... im Jänner beginnt für viele Brautpaare die heiße Phase in der Hochzeitsvorbereitung. Wer im Mai heiratet, ist spätestens jetzt wahrscheinlich mit dem Aussuchen des Brautkleides beschäftigt, gestaltet gerade Drucksorten wie das Programmheft für die kirchliche Trauung, Freudentränchen, Menükarten & Co, bastelt fleißig Gastgeschenke und geht nebenbei zum Probeessen und Friseur für Probe Makeup und Frisur. 

Da kann man trotz den eisigen Temperaturen ganz schön ins Schwitzen kommen.

Wie ihr trotz all dem Vorbereitungsstress entspannen könnt? Hier ein paar Inspirationen:

  • Nehmt euch pro Woche mindestens einen Abend vor, an dem ihr als Paar gemeinsam etwas unternehmt, das NICHTS mit der Hochzeit zu tun hat - viele Brautpaare vergessen im ganzen Vorbereitungsstress auf Beziehungspflege, dabei ist das doch gerade jetzt so wichtig! Geht ins Kino, fein essen, in die Sauna oder schaut euch zu Hause gemütlich eure Lieblingsserie an
  • Nehmt euch eine Auszeit für ein Wellness-Wochenende
  • Nehmt Hilfe an - Freunde und Familie bieten euch sicher Hilfe zum Basteln, Menükarten-Falten usw. an. Nehmt diese ruhig an! Ein gemeinsamer Bastelabend kann sehr witzig sein - aus eigener Erfahrung würden wir euch aber auf jeden Fall ans Herz legen, dass ihr euch im Vorhinein überlegt, wer welche Aufgaben übernehmen könnte. So könnt ihr dann gleich losstarten und vermeiden, dass die Hälfte der Beteiligten ohne Aufgaben da sitzt 
  • Nehmt eure Timeline ernst - je weiter ihr der Zeitplanung voraus seid, desto entspannter marschiert ihr Richtung Hochzeit. HIER haben wir einen Zeitplan für die Hochzeitsplanung für euch zusammen gestellt
  • Habt Spaß dabei! Vergesst bei allem Stress und Aufregung nicht, dass es der schönste Tag in eurem Leben sein soll, den ihr hier plant. Nehmt die Sache also ernst, aber nicht zu ernst - es wäre ja schade drum, wenn ihr euch mit eurer besseren Hälfte vor lauter Vorbereitungs-Stress so zerstreitet, dass er oder sie dann nur noch froh ist, wenn "der schönste Tag im Leben" dann endlich vorbei ist und ihr wieder "normal" seid! :)

Wir hoffen, euch hiermit eine kleine Hilfe sein zu können und wünschen euch ganz viel Spaß bei den Hochzeitsvorbereitungen

P.S.: Stress in den letzten zwei Wochen vor der Hochzeit ist wohl unvermeidbar und ganz natürlich - da wissen selbst wir keine Mittelchen dagegen außer Baldrian und einen Beruhigungstee ;)

Diesen Beitrag empfehlen: